Qualitätsguß aus einer Hand

AKG mit Sitz in Werdohl ist ein mittelständiges, inhabergeführtes Unternehmen inmitten des Sauerlandes. Der Standort an der Vorthstraße blickt auf eine nunmehr über 60-jährige Tradition im Aluminiumguß zurück. Die damaligen Gründerväter Rahmer und Jansen begründeten hier ein Unternehmen, das sich mit der Herstellung von Hydraulik- und Antriebsaggregaten beschäftigte. Bei Anforderungen nach bis zu 20bar druckdichtem Guß verfügte AKG bereits in den Gründerjahren über ein Hochmaß an gußtechnischer Kompetenz, gepaart mit metallurgischem Fachwissen und bodenständigen Konstruktionen. Im Mai 2013 wurde AKG vom heutigen Inhaber Thomas Meier übernommen, der seit 2009 als Geschäftsführer des Rechtsvorgängers Alu-Kokillenguß GmbH die operativen Geschäfte des Standortes leitet.
Außenansicht der Gießerei Die Grundphilosophie von AKG ist sich als Kompetenz- und Service-Center rund um das Thema Aluminiumguß zu verstehen. Anforderungen und Wünsche unserer Kunden sind für AKG der Ansporn mit gußtechnischem Sachverstand, Pragmatismus und innovativen Lösungsansätzen als wertvoller Partner zur Seite zu stehen. Der Großteil heutiger Kunden von AKG begleitet den Standort bereits seit 20 Jahren und mehr – auf diese Treue sind wir stolz und fühlen uns darin bestätigt unsere Philosophie auch in der Zukunft Tag für Tag zu leben. Im Zeichen des globalen Wettbewerbs ist heute wichtiger denn je sich in vielen signifikanten Bereichen von low-cost countries abzugrenzen und eigene Stärken zu Wettbewerbsvorteilen heraus zu arbeiten. AKG steht in vielen Projekten im Kundenumfeld bereits in der Konstruktionsphase beratend zur Seite und versucht mit den Konstruktionsabteilungen zusammen technische Lösungen unter Kostenreduzierungsaspekten entlang der gesamten Prozeßkette zu erarbeiten. Dies, in Verbindung mit einer intensiven und persönlichen Betreuung, einem Hochmaß an Leistungsbereitschaft und Flexibilität, mit der Lieferung von qualitativ hochwertigem Guß nachhaltig unseren Standort – und hebt uns in aller Deutlichkeit von Wettbewerbern in Europa, als auch aus low-cost countries ab.